Freitag, 11. September 2015

Chäff-Timer 2016



Letztes Jahr durfte ich den Chäff-Timer 2015 für euch testen, dieses Jahr habe ich ebenfalls den neusten Timer kostenlos zugeschickt bekommen und für euch geprüft. Bevor ihr euch meine Meinung zum Timer anguckt, möchte ich euch noch darüber informieren, dass es demnächst noch ein Giveaway geben wird, schaut also regelmäßig hier auf „kosmeticca“ vorbei, um nichts zu verpassen!



Den Chäff-Timer gibt es in DIN A5 (9,99€) & A6 (7,99€). Man kann sich zwischen den folgenden Farben entscheiden: schwarzblaupinkgrüngrauweiß. Außerdem gibt es noch den Chäff-Timer Family sowie den Chäff-Timer Premium. Mein Timer ist Orange, wie  auf dem Bild oben. :)

Meine Meinung

Der neue Timer gefällt mir viel besser! Auf den ersten Blick hat sich eigentlich nichts verändert. Der Aufbau ist ungefähr gleich geblieben, es gibt immer noch die Monats- sowie eine Jahresübersicht und eine Doppelseite für jede Woche, wo man seine Termine eintragen kann und verschiedene Info-Seiten (Wie bindet man eine Krawatte? Was bedeuten noch mal die Waschsymbole? uvm.).

Wenn man genauer hinschaut, bemerkt man die vielen Unterschiede: Das Design ist nun viel schöner! Die Buchstaben sind nicht mehr im Fett-Format, sondern schön dünn. Was macht das aus? Eine Menge! Ich finde es so viel schöner und es ist einfach angenehmer zum anschauen.


Chäff Timer 14/15 A5 Jul 14 - Dez 15 blau
2015
2016

Die rote Zeile, die sich 2015 durch den ganzen Timer gezogen hat (und mich leicht aggressiv gemacht hat) ist weg! Die obere Zeile, die sich ebenfalls durch den ganzen Timer zieht, ist dünner geworden, wirkt nicht mehr so aufdringlich. 2015 hatte man von Mo-Fr 15 Zeilen zur Verfügung, allerdings war die erste mir irgendwie viel zu schmal, wirkte so nah an der Überschrift dran. Da die Schrift nicht mehr Fett ist und Platz durch die schmalere obere Zeile und das Weglassen der unteren, geschaffen wurde, wirkt die Wochenübersicht viel offener, freundlicher und größer. Außerdem gibt es dadurch bei Samstag & Sonntag eine Zeile mehr, was ich sehr schön finde, da ich den Platz hier schon sehr knapp fand.



Die Jahresübersichten sind direkt hintereinander, 2015 war die Seite „Geschenkideen“ zwischen der Jahresübersicht und dem Kalendarium à nicht sehr sinnvoll. Der neue Timer hat endlich eine vernünftige Struktur, das Durcheinander ist endlich aufgeräumt worden. Es gibt keinen unnötigen Finanzplan mehr, Ziele/Projekte wurden auf eine Seite verkürzt, wie auch Geschenkideen und die Verleihliste.


Wiederkehrende Aufgaben/Notenliste wurden zusammengeführt, das sieht besser und schöner aus als die Noten/Zensuren/Leisungsnachweise/Scheine Seite von 2015. Auch dass es jetzt 4x freien Platz für einen Wochenplan gibt, statt wie letztes Jahr 2x einen Studenplan, finde ich super – sowohl in der Schule, als auch an der Uni kann sich so ein Studenplan schnell ändern (Außerdem hat man an der Uni zwei Semester ergo zwei Studenpläne), außerdem möchte man ja auch regelmäßige Termine (Sport, Sprachkurs, DVD-Abend,…) eintragen, das war bei den zwei Stundenplänen letztes Jahr nicht möglich, jetzt steht dafür ausreichend Platz zur Verfügung.


Abschließend noch meine persönlichen Verbesserungsvorschläge/Wünsche:
  • Urlaubstage näher bei Ferien/Feiertagen unterbringen, am Besten direkt dahinter auf einer Doppelseite zusammen mit der dazugehörigen Jahresübersicht
  • Bei den Reiseinfos hätte ich mir lieber wie 2015 Handgepäckbestimmungen gewünscht, mit den wichtigsten Flughafenkürzeln zusammen (Temperaturen und Sonnenstunden an der Afrikanischen Nordküste kann ich mir dann schon selbstständig im Internet heraussuchen, wenn ich hinfahre ;) )


Ich habe sofort gemerkt, wie der Timer sich verändert hat und finde es toll, dass man sich bei Häfft wirklich Gedanken macht und Verbesserungsvorschläge annimmt. Weiter so!










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen