Mittwoch, 16. September 2015

#Hairmony: Welcher Haartyp bist du?

Herzlich Willkommen zum Test! Tut mir Leid, wenn ich euch jetzt enttäusche, aber: Ich halte Haartyp-Tests für sinnlos. (Fast) Jeder halbwegs vernünftiger Mensch merkt doch selbst, ob seine Haare nun fettig/trocken/platt/schuppig oder total ok sind. Wozu einen stundenlangen Test machen? Aber hey, ich entwickle jetzt auch ein paar „professionelle Beschreibungen“ an denen ihr euren Haartyp erkennen könnt! Viel Spaß:



a) Normale Haare

Du hast nie Probleme mit Spliss, trockenen oder zu fettigen Haaren, hast auch keine Schuppen. Herzlichen Glückwunsch! Du hast wohl den „Wunsch-Haar-Typ“ aller Frauen! :)Achtung: Pass auf gierige Friseure auf, die dir einen Kurzhaarschnitt anbieten und dein wundervolles, abgeschnittenes Haar natürlich nur wegräumen und es nicht weiterverkaufen. Neiiiiin. Würden sie niemals tun. Das ist nur gut für dich, so eine Typveränderung undso. ;)

b) Fettige Haare

Gestern hast du deine Haare erst gewaschen und heute sehen sie bereits so fettig aus, als ob du sie mit einer Flasche Öl eingeschmiert hättest. Überraschung: Du leidest an fettigen Haaren! :D Aber keine Angst, das kriegen wir wieder hin! :)

c) Strapaziertes, trockenes Haar

Nachdem du deine Haare geglättet hast, haust du eine Tonne Haarspray drauf und toupierst sie drei Stockwerke hoch. Abends waschen? Keine Lust, Zopf machen. Am nächsten Tag in der Früh schnell waschen und föhnen – für eine Kur bleibt keine Zeit, das muss jetzt schnell gehen! Wo war noch mal der Lockenstab? Ach, da ist er ja. Mann, nach der Schule muss ich unbedingt eine Dose Haarspray kaufen. Wieso sind meine Spitzen so ausgetrocknet und wtf wieso sehen meine Haare eigentlich aus wie Stroh? – Hm, ich behaupte jetzt einfach mal, dass du bzw. deine Haare ein bisschen mehr Pflege  brauchen. ;)

d) Plattes, feines Haar

Wieso gehst du mit nassen Haaren bei dem Wetter raus? – Die sind gar nicht nass, die sind so dünn :(

e) schuppige Haare

Leise rieselt der Schnee…


So, ich hoffe diese Beschreibungen helfen euch weiter und ihr habt dadurch die jahrelange Ungewissheit überwunden und wisst endlich, welchen Haartyp ihr habt! Was will die Olle uns mit dem Blogpost jetzt eigentlich überhaupt sagen? Ganz einfach: ab Januar 2016 gibt es alle zwei Wochen Mittwochs Beiträge über das Thema "Haare" . Die oben genannten Haartypen werden besprochen, es wird kleine Tipps & Tricks (oder auch Hääääääääcks) geben, Rezepte für Haarmasken, sowas alles eben. Ihr seid hiermit herzlich dazu eingeladen, einfach mal vorbeizuschauen! Ich wollte einen fancy Namen für das Projekt haben, deshalb habe ich mir "Hairmony" ausgedacht. Super kreativ. ;)

Achja, was mich noch interessieren würde: was haltet ihr von solchen Tests? Ich hab ja früher immer alle mitgemacht (Haartyp, Hauttyp, Figurtyp,…). So mit 13-15. Irgendwann habe ich festgestellt, wie unnötig und manipulierbar die doch alle sind – seit dem mache ich sie wenn überhaupt dann nur noch zum Spaß. :) Und ihr? Schreibt es mir in die Kommentare! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen