Samstag, 13. August 2016

Gedankenpalast: Kleidung

Ich habe beschlossen, ein neues "Thema" auf dem Blog zu behandeln - nämlich meine wirren Gedanken. Also wenn ihr keine Lust darauf habt, dann warnt euch das Wort "Gedankenpalast" im Titel bereits davor. ;) 

Ich möchte einfach nur ein paar Gedanken mit euch teilen - mal wird es sehr banal, dann ernst oder auch lustig. Je nachdem, was mir so durch den Kopf geht. Da mich die Schreiblust bei solchen Dingen eher "spontan" packt, werden die Gedankenpalast-Beiträge auch dementsprechend unregelmäßig veröffentlicht.


Ich sitze gerade am Laptop und klicke mich so durch verschiedene Blogs durch. Eigentlich wollte ich noch raus, aber das verschiebt sich (beziehungsweise: das wird heute wahrscheinlich sowieso nix mehr). Da ich keine Lust habe zu schlafen, Bücher zu lesen oder Serien/Filme zu gucken, wollte ich mir neue, mir unbekannte (und auch allgemein eher unbekannte) Blogs anschauen. 

Also sitze ich so da, entdecke neue Blogs, lese Beiträge, begutachte Fotos und kommentiere. Doch eben ist mir aufgefallen, dass ich ja immer noch die "Ausgeh-Kleidung" anhabe. Es ist nichts ungemütliches, einfach nur eine schwarze Leggings mit einem schwarzen Top, darüber trage ich einen sehr kuscheligen Cardigan, der auch noch sehr hübsch ist. Also werde ich jetzt aufstehen und ihn gegen einen "Zuhause-Cardigan" austauschen...


Jetzt bin ich wieder da und frage mich folgendes: bin nur ich so pedantisch was das angeht, oder gibt es noch mehr von meiner Art? :D Ich habe tatsächlich nur "Zuhause-Kleidung", die ich ausschließlich Zuhause zum Gammeln anziehe (na gut, wenn ich woanders Gammeln will dann nehme ich sie natürlich auch mit... aber ich würde damit nicht auf die Straße gehen - es sei denn, ich möchte den Müll rausbringen oder so). Sobald ich zuhause bin und weiß, dass ich in den nächsten Stunden auch da bleibe, wechsle ich die Kleidung. Erstens sind die "Gammelklamotten" natürlich gemütlicher. Zweitens möchte ich meine andere Kleidung schonen - vor irgendwelchen Flecken & Co. 

Irgendwie habe ich das schon immer so gemacht. Aber ich habe nie bewusst Kleidung gekauft, die dann nur als "Zuhause-Kleidung" dienen soll, sondern habe immer ältere, abgenutzte Alltagskleidung zur Gammel-Kleidung degradiert. Außer bei meiner Harry Potter Hose... die ist wirklich ein Luxus-Gammel-Kleidungsstück. :D 

Macht ihr das auch? Degradiert ihr abgenutzte Alltagskleidung? Wechselt ihr zuhause gar nicht die Klamotten? Oder seid ihr einfach nackt? :P  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen