Sonntag, 3. Februar 2019

Goodbye Zucker für jeden Tag

Das Buch "Goodbye Zucker für jeden Tag" wurde mir kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Viel Spaß beim Lesen!


Goodbye Zucker für jeden Tag

Titel: Goodbye Zucker für jeden Tag
Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 256
ISBN: 978-3442177943
Preis: 13,00€



Beschreibung via

Jeden Tag ohne Zucker ist ganz einfach. Das beweist einmal mehr die Australierin Sarah Wilson mit ihren trendigen und raffinierten Rezeptideen. Die über 200 neuen Rezepte sind einfach, aber köstlich. Die Autorin setzt den Nachhaltigskeitstrend um und zeigt, wie man aus einfachen Zutaten und Resten Köstliches kochen kann. Ihr Motto: saisonal kaufen, weniger verschwenden, mehr verwenden. Motivation oder Durchhaltevermögen sind bei diesen Rezepten und den vielen süßen Alternativen gar nicht nötig. Und die gesundheitlichen Vorteile, die der Zuckerverzicht mit sich bringt, sind zahlreich: u.a. Gewichtsverlust, mehr Energie und keine Blutzuckerspitzen mehr.


Meine Meinung

Das Buch ist modern und zeitgemäß gestaltet. Mir persönlich gefällt das Cover nur leider gar nicht, denn auch wenn ich Kiwis sehr gerne esse - diese Mischung aus Pink & Grün sagt mir einfach nicht zu. Außerdem ist auf dem Titelbild zu viel los, es ist mir zu unruhig. Ansonsten bin ich von der restlichen Gestaltung begeistert, innen ist das Design sehr gut gelungen!

Grundsätzlich muss die Thematik "zuckerfrei leben" vor allem jetzt, also am Anfang des neuen Jahres, ganz besonders interessant sein, da dies so hervorragend zu den typischen Neujahrsvorsätzen passt. Ich persönlich habe dieses Jahr ausnahmsweise keine neuen Vorsätze, ich finde es allgemein spannend, auf Zucker zu verzichten oder es wenigstens zu versuchen, denn heutzutage findet man in fast allen gängigen Lebensmitteln leider immer auch Zucker. Deshalb halte ich es auch für sinnvoll, unverarbeitete Lebensmittel zu kaufen und selbst zu kochen, denn nur dann weiß man wirklich, was man isst.

Das erste Problem, welches beim Kauf von unverarbeiteten Lebensmitteln auftaucht: Wie lagere ich was am besten? Was muss in den Kühlschrank, was in die Tiefkühltruhe und was sollte eher im Dunkeln gelagert werden? Anstatt all diese Infos ergooglen zu müssen, findet man sie praktischerweise im Buch!

Aber was kann man denn nun aus diesen Lebensmitteln kochen? Und kann man eigentlich überhaupt zuckerfrei backen? Fast alle mir bekannten Backrezepte enthalten Zucker. Nicht nur weißen Zucker, auch Vanillezucker, Honig, Ahornsirup ... Da bekommt man schon alleine vom Lesen der Rezepte Karies!

Zum Glück ist das bei Goodbye Zucker für jeden Tag nicht so! Man lernt viele neue Rezepte kennen und merkt, dass man wirklich oft auf Zucker verzichten kann und es unnötig ist, ihn überhaupt hinzuzufügen.

Das Buch ist meiner Meinung nach nicht nur für diejenigen interessant, die zuckerfrei leben wollen oder nach Alternativen suchen - das Werk kann jeder verwenden, also auch diejenigen, denen Zucker egal ist, weil sie lediglich auf der Suche nach neuen, gesunden Rezepten sind und die findet man in diesem Buch auf jeden Fall!


Fazit

Ein sehr praktisches Buch, mit vielen wertvollen Tipps und leckeren Rezepten!

1 Kommentar:

  1. Das ist bestimmt ein hilfreiches Buch. Habe mir direkt mal ein Lesezeichen gesetzt, sodass ich es im Blick behalten kann. :O) Danke. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen