Samstag, 9. August 2014

Wilder Wacholder



Heute stelle ich euch das Buch "Wilder Wacholder", welches mir kostenlos zur Rezension zugeschickt wurde, vor. Viel Spaß beim Lesen!


Bild via

Titel: Wilder Wacholder
Autor: Susanne Schomann
Seitenanzahl:  320
erhältlich bei: Mira Taschenbuch
ISBN: 978-3-95649-042-2  
Preis: 8,99 EUR [D] 9,30 EUR [AT] 13,50 sFr [CH]



Autor via

Susanne Schomann stammt aus Hamburg. Sobald sie Buchstaben erkennen konnte, wurde sie zu einer sprichwörtlichen Leseratte. Inspiriert zu ihrem romantisch-erotischen Debüt haben sie Nora Roberts, Julia Quinn – und die grenzenlose Weite von Ost- und Nordsee, wo sie regelmäßig ihre Urlaube verbringt. Die Autorin ist verheiratet und lebt mit ihrer Familie in ihrer Heimatstadt.

Beschreibung via

Einen neuen Anfang will Isabell in der Lüneburger Heide wagen und ihre schmerzliche Vergangenheit in Cornwall vergessen. Doch das ist unmöglich – eine neue spannende Lovestory von Susanne Schomann!




Die grünen Hügel von Cornwall hat Isabell Valentine gegen die blühende Heide von Lunau eingetauscht: Nach dem Unfalltod ihres Mannes wagt sie in der Lüneburger Heide einen Neuanfang: Beruflich mit ihren Modetorten, privat ist da Dr. Kjell Loewenthal. Aber der Landarzt von Lunau ist ein Mann, der sich auf keine feste Beziehung einlassen will, auch wenn seine Blicke in kostbaren Momenten etwas zu versprechen scheinen, an das Isabell nach all den Tränen nicht mehr glauben konnte. Es duftet nach wildem Wacholder, als Kjell sie zum ersten Mal küsst. Und er ist für sie da, als die Vergangenheit sie einholt – und ihr Glück unter dem weiten Heidehimmel in Gefahr gerät.

Meine Meinung

Das Buch habe ich kostenlos über Blogg dein Buch erhalten. Das Cover finde ich sehr schlicht und ansprechend gestaltet, nicht zu überladen und der Titel klingt vielversprechend, man freut sich auf ein spannendes Buch. Aus dem Verlag & von dieser Autorin habe ich, soweit ich mich erinnern kann, wenige oder bis jetzt noch gar kein Buch gelesen. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich mich selten an Autoren sowie an den Verlag erinnern kann, dafür aber an die Geschichte. 

Der Schreibstil ist angenehm, es wird viel beschrieben, man kann sich alles bildlich vorstellen. Insgesamt ist das Buch sehr idyllisch, ich mag die Atmosphäre. Es ist jedoch ein bisschen vorhersehbar, was passieren wird. So kann man sich bereits auf den ersten 50 Seiten vorstellen, wer mit wem zusammenkommt und wie sich die Beziehungen entwickeln werden. Nun, das ist ja bei vielen Büchern so. Trotzdem wird dann noch die Spannung aufrechterhalten, dies fehlt mir jedoch bei "Wilder Wacholder", besonders wild ist diese Geschichte meiner Meinung nach nämlich nicht. Aber es ist dennoch nicht uninteressant, es tauchen viele Charaktere auf, die alle unterschiedlich sind und eine eigene Vergangenheit & ihre Ansichten haben, deshalb stellen sie für mich auch einen wertvollen Teil der Geschichte dar. Mich hat die Story einfach nicht wirklich begeistert, obwohl ich mir vom Titel anderes erhofft habe. Ich habe immer ca. 20 Seiten gelesen und das Buch wieder weggelegt, normalerweise hänge ich 80-150 Seiten lang an einem Buch, bevor ich eine Pause mache oder machen muss. Sicher, es gibt auch spannende stellen. Aber "Wilder Wacholder" war wohl einfach nix für mich. 

Sicherlich gibt es trotzdem viele Leser, die ganz anders über die Geschichte von Isabell und Kjell denken und im Gegensatz zu mir begeistert sind! Also einfach mal ausprobieren, anders kann man es nicht herausfinden, man muss das Buch selbst lesen und dann feststellen, ob es einem gefällt! ;) Wahrscheinlich bin ich mittlerweile zu sehr von Barbara Woods & Sarah Larks Schreibstil verwöhnt, und sollte mich wieder an andere Bücher gewöhnen! :)

Meiner Meinung nach ist es eine solide Geschichte, die ein bisschen aufgepeppt werden könnte. Deshalb gibt es für "Wilder Wacholder" drei von fünf Schmetterlingen.








Kommentare:

  1. Hmm schade, dass es dich nicht vom Hocker reißt. Das Cover spricht mich total an und ist mir bei einem Buchkauf - so komisch es klingt - oftmals auch wichtig. Naja, vielleicht komme ich ja früher oder später einmal darauf zurück. =) Danke. <3
    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Blog & Interessanter Beitrag!
    Mit freundlichen Grüßen,
    Geena Samantha

    http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen