Dienstag, 19. Mai 2020

[Gemeinsam Lesen #37] Spoiler - ein Fluch oder ein Segen?


Willkommen zurück bei der sehr schönen, wöchentlichen "Gemeinsam Lesen" Aktion, die ich bei Schlunzen Buecher entdeckt habe. Holt euch einen leckeren Tee und ein paar Kekse, dann kann es losgehen! Hinterlasst unbedingt einen Link, falls ihr auch mitmacht, dann schaue ich gerne bei euch vorbei! 😄


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zur Zeit: "Feuer und Blut" von George R.R. Martin und bin auf S.53, habe bereits vor einer Weile angefangen und bin doch nicht so gut vorangekommen, da der Schreibstil so anstrengend ist und ich genügend andere anstrengende Werke für meine Masterarbeit lesen muss.😅

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Fürst Nymors Friedensangebot stieß in Königsmund auf heftige Ablehnung."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe in den Kommentaren gemerkt, dass viele denken, dass dieses Buch zur "Das Lied von Eis und Feuer"-Reihe dazugehört, das ist aber so nicht ganz richtig. Ich habe bereits das erste Band aus der Reihe gelesen und habe auch die Serie "Game of Thrones" gesehen. Das erste Band ist toll, sehr detailreich und das Lesen macht Spaß, da es ein Roman ist. "Feuer und Blut" ist hingegen kein Roman, es ist eher eine Chronik, also die Geschichte des Hauses Targaryen "niedergeschrieben von Erzmaester Gyldayn, transkribiert von George R.R. Martin." Meiner Meinung nach kann man dieses Werk überhaupt nicht mit einem normalen Roman vergleichen, dementsprechend ist das Lesen sehr anspruchsvoll und gar nicht so, wie bei "Das Lied von Eis und Feuer", sondern sehr anstrengend. Würde es deshalb auch nicht unbedingt weiterempfehlen, außer man interessiert sich genauso sehr für diese Fantasie-Welt, wie ich. 😊

4. Stell dir vor, du würdest zu deinem aktuellen Buch und dessem Ausgang gespoilert werden - auf einer Skala von 1-5, wie schlimm ist das für dich?

Schwer zu sagen, denn früher oder später werde ich sowieso gespoilert. 😅 Auf diesem Werk soll die "Fortsetzung" (also eigentlich die Vorgeschichte) von "Game of Thrones" basieren, also die neue Serie, die eigentlich "bald" erscheinen sollte, was sich jedoch Dank Corona sehr weit nach hinten verschieben wird. Falls die Serie rauskommt, bevor ich das Buch gelesen habe, werde ich mich selbst spoilern und die Serie anschauen, also schlimm wäre das nicht für mich, wahrscheinlich würde es diese Chronik sogar verständlicher machen, da man zu dieser Masse an Namen dann auch die Gesichter von den Schauspielern hätte. Das Werk ist wirklich sehr anspruchsvoll, deshalb bin ich sehr gespannt darauf, wie sie das in der Serie alles umsetzen werden.


Ich freue mich auf eure Meinung zu der letzten Frage!😊 Letzte Woche musste ich leider eine Runde aussetzen, da ich krank war (und immer noch bin, doofe Nasennebenhöhlenentzündung) und ohnehin schon kaum mit meiner langen To Do Liste vorangekommen bin (Arbeit, Uni, Umzug), aber diese Woche wollte ich unbedingt wieder mitmachen, was mich auch dazu animiert hat, endlich mal wieder privat etwas weiterzulesen. Deshalb freue ich mich immer wieder über diese wöchentliche Aktion, da ich dadurch deutlich mehr lese. 😄

Kommentare:

  1. Hallo Nicca,
    so sehr ich Game of Thrones als Serie liebe, so wenig möchte ich die Bücher lesen. Und das Buch welches du gerade liest, spricht mich so gar nicht an. Ich mag ja mittlerweile Fanstasy echt gerne, aber das wäre mir dann echt zu komplex.
    Ja mit den Spoilern ist das so eine Sache, ich hatte es auf mein CR bezogen beim beantworten. So generell gibt es immer Bücher wo man es einfach weiß, wie bei geschichtlichen Romanen oder es einfach keinen Spoiler gibt, mir zumindest sind bei Ratgebern z.B. noch nie welche untergekommen. (:

    Ich wünsche dir einen sonnigen Dienstag,
    Jessie von Just some Bookstories

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicca,
    George R.R. Martin sagt mir natürlich etwas, aber ich habe noch kein Buch von ihm gelesen. Meine Schwester ist ein Fan von Game of Thrones, aber für mich ist das nichts. Deshalb würde ich dein aktuelles Buch auch nicht lesen. Aber es könnte ein Geburtstagsgeschenk für meine Schwester sein.
    Spoiler mag ich nicht so. Das nimmt doch die Spannung weg. Aber es gibt auch Ausnahmen, z. B. bei Liebesromanen/ChickLit/New Adult, weil es da von Anfang an klar ist, dass die beiden am Ende zusammenkommen. Da finde ich es dann nicht schlimm. Bei Thrillern mag ich es am wenigstens. Ich will selbst herausfinden, wer der Täter ist. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Nicca :)

    Ich muss gestehen, dass ich bisher noch kein Buch von G.R.R. Martin gelesen habe und auch die Serie nicht kenne (bin da nie über die ersten 15 Minuten der ersten Folge hinausgekommen). Aber ich hab schon von einigen gehört, dass der Stil nicht der einfachste ist. Ich hoffe, du hast trotzdem weiterhin Freude an dem Buch :)

    Ich mag Spoiler nicht, kommt aber auch ein bisschen auf die Genre an. Bei Romance störts mich nicht so, weil man da ja eigentlich schon weiß, was einem am Ende erwartet. Bei der Fantasy bin ich da schon mäckelig, aber man kanns da leider auch nicht immer vermeiden. Manchmal spoilert man sich ja schon, wenn man nur einen Klappentext liest, der einfach zu viel verrät.

    Lieben Gruß
    Andrea

    PS: Gute Besserung! Nasennebenhöhlenentzündung ist kein Spaß :(

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Nicca,
    die Bücher von George R.R. Martin finde ich auch an sich sehr anspruchsvoll.
    Ich persönlich brauche bei seinen Büchern auch immer ein wenig Zeit. :D

    Spoiler mag ich prinzipiell zwar nicht so, aber es passiert einfach ab und an. Bei New Adult Büchern ist es mir auch meistens egal, aber im Fantasy Bereich ist es manchmal schon ungünstig.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Hey Nicca,

    Stimmt, du hast recht. Das ist die Chronik. Die habe ich auch hier und die ist wirklich anstrengend zu lesen. Sehe das allerdings tatsächlich auch nicht als Roman zum eben mal weglesen, sondern eher so als Nachschlagwerk, wo man mal hier und mal da liest und dann ist das durchaus interessant. Müsste ich eigentlich mal wieder machen. Hab auch das große Buch über Westeros.
    Stimmt, das Buch ist dann ein einziger Spoiler für die Serie, aber da interessiert man sich ja auch eher für die Umsetzung und so eine Chronik ist eben auch recht trocken. Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen der Chronik.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  6. Moin Nicca,

    bei Game of Thrones bin ich raus ;-) Habs weder gesehen noch gelesen aber ich bin auch nicht so ein Fan von High Fantasy. Genau aus u.a. den Dingen die Du genannt hast. Mir persönlich sind die Welten viel zu komplex und die ganzen Namen die man meist weder aussprechen noch sich merken kann ;-)

    Ich wünsche Dir aber weiterhin ganz viel Freude damit!

    Ich lese vorallem Thriller, Horror - bei diesem Genre gehts meist drum dass jemand gefangen gehalten wird, dass es Täter auf der Flucht gibt etc da wäre ein Spoiler fatal, da könnte ich das Buch dann gleich weglegen.

    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Moin Nicca,

    Fantasy und ich harmonieren nicht wirklich miteinander. :O) Ich wünsche dir aber sehr viel Spaß mit deinem Buch und hoffe es hält das was du dir davon versprichst.

    Bei meinem aktuellen CR war ich der Meinung, das mich ein spoiler nicht stören würde, aber das Buch hat tasächlich einen tollen Spoiler und ich bin froh, das ich diesen vorher nicht wusste. :O)

    Mein Beitrag

    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen