Mittwoch, 25. März 2020

Do it yourself! #Einfach plastikfrei leben: Selbstgemacht statt gekauft

Heute möchte ich das schöne Buch "Do it yourself! #Einfach plastikfrei leben: Selbstgemacht statt gekauft" vorstellen, welches mir kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt wurde – ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen!

Das Wichtigste auf einen Blick 

Titel: Do it yourself! #Einfach plastikfrei leben: Selbstgemacht statt gekauft
Verlag: Südwest
Seitenanzahl: 176
ISBN: 978-3517098654
Preis: 18,00€

Das Design gefällt mir wirklich gut, außerdem ist das Buch leicht und handlich, man kann es auch unterwegs lesen. Das Beste an dem Buch: es wurde auf biologisch abbaubarem "Apfelpapier" gedruckt, das sind "Apfelreste (Trester) aus der apfelverabeitenden Industrie". Das ist nicht mein erstes Apfelpapier-Buch und mir ist aufgefallen, dass diese Bücher meistens viel leichter und somit handlicher sind – ich bin übrigens dafür, dass alle Bücher nur noch so gedruckt werden! 😊

Auf dem Foto oben könnt ihr das Inhaltsverzeichnis sehen und unten findet ihr eine kleine Leseprobe. Ich finde das Buch richtig gut, da die Thematik sehr sinnvoll ist. Wir produzieren unglaublich viel Plastikmüll und das kann man auf jeden Fall alles reduzieren - man muss es nur wollen!
Lange bevor kostenlose Plastiktüten aus den Geschäften verbannt worden sind, hatte ich bereits eine kleine Tasche bei mir, für den Fall, dass ich etwas kaufen würde und bei richtigen Wocheneinkäufen nehme ich grundsätzlich sowieso immer mehrere, große Tüten mit und lagere auch ausreichend Tüten im Auto. Vor allem wenn man bewusst einkaufen geht, finde ich es mittlerweile einfach nur noch verantwortungslos, keine Tüte mitzunehmen.

Für unterwegs habe ich stets eine 0,5l Glasflasche dabei, fürs Fitnessstudio habe ich eine große 1l Plastikflasche, für die Uni auch zwei To-Go-Becher, einen für Tee und einen für Kaffee. Wenn man sich sein Trinken direkt von zuhause mitnimmt, tut man nämlich nicht nur der Umwelt etwas Gutes sondern auch dem eigenen Geldbeutel. 😉

Es gibt noch viele weitere Dinge, die ich in meinen Alltag integriert habe und durch die ich regelmäßig unnötigen Plastikmüll vermeiden kann, das Thema interessiert mich somit mehr und wie ich es mir schon gedacht habe, konnte ich durch das Buch noch viele neue Dinge kennenlernen und versuche nun, diese auch anzuwenden.

Niemand ist perfekt, man kann nicht gar keinen Müll verursachen, gleichzeitig Veganer sein und täglich die Welt vor dem Bösen retten. Aber wenn man es will, dann kann man Tag für Tag durch kleinere Schritte sein eigenes Verhalten ändern und die Welt ein bisschen besser machen – dabei kann dieses Buch auf jeden Fall helfen! 💚

Keine Kommentare:

Kommentar posten