Samstag, 19. August 2017

Literatur zum Mitnehmen!

Das Buch "Literatur zum Mitnehmen!" wurde mir kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Viel Spaß beim Lesen!


Literatur zum Mitnehmen!

Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 256
ISBN: 978-3442159307
Preis: 12,00€



Beschreibung via

Was wäre, wenn ...? Welches aufwändige, kunstvoll benannte Getränk würde ihr Lieblingsautor bei Starbucks am Tresen bestellen? Wie viele Caramel Macchiato würde J.K. Rowling wohl vertragen? Und würde Agatha Christie lautstark auf entkoffeiniert bestehen? Wäre ein schlichter Milchkaffee ausreichend satirisch-fantastisch für einen Terry Pratchett? Und was passiert, wenn Anna Karenina neben James Bond an der Bar wartet, gerade als Hemingway sich von hinten vordrängelt, um einen Espresso mit Schuss zu ordern? In fabelhaften kleinen Episoden gibt »Literatur zum Mitnehmen!« Antworten auf diese und andere Fragen. Der schönste Pausenfüller für alle Bücherwürmer mit Spaß an aufgeschäumtem Humor. Garniert mit Zeichnungen des bekannten New Yorker-Cartoonisten Harry Bliss.


Meine Meinung

Das Cover des Buches finde ich wunderschön. Als ich es das erste Mal gesehen habe, wollte ich es auch unbedingt haben und habe sehnsüchtig auf den Erscheinungstermin gewartet.

Ich habe mir vorgestellt, dass es richtig witzig und spannend sein muss. Und wurde dann leider etwas enttäuscht...

Als erstes muss ich sagen, dass man wirklich Ahnung von Büchern haben muss, um dieses Werk zu lesen. Wenn man keine Ahnung hat, wer Terry Pratchett, Anna Karenina oder Agatha Christie ist, wird man damit ohnehin keinen Spaß haben. Klar, alles und jeden kann man nicht kennen. Aber zumindest ein paar Namen sollten einem bekannt sein, um dieses Buch zu lesen - sonst wird das nix.

Aber auch wenn man die genannten Personen kennt, ist das Buch nicht so witzig, wie ich es erwartet habe. Stellenweise musste ich schmunzeln, aber richtig herzhaft lachen musste ich an keiner Stelle. Außerdem habe ich das Buch an einem Nachmittag gelesen, es war leider kein langes Lesevergnügen.


Fazit

Nette Idee, aber leider ist das Werk doch nicht so witzig, wie gedacht. Ihr findet dieses Buch übrigens hier: Literatur zum Mitnehmen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen