Freitag, 23. September 2016

So würde ich dich lieben

Das Buch "So würde ich dich lieben" wurde mir kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Viel Spaß beim Lesen!



Autor: Hannah Woods
Verlag: Diana
Seitenanzahl: 384
ISBN: 978-3453291720
Preis: 11,99€




Beschreibung via

New York 1917: Hensley ist eine begabte junge Frau, die sich ein modernes Leben wünscht. Doch der Krieg macht all ihre Träume zunichte, und sie muss ihrem Vater ins einsame New Mexico folgen. Unglücklich flüchtet sie sich in eine Brieffreundschaft mit einem amerikanischen Arzt an der französischen Front. Und obwohl Hensley und Charles ein Ozean trennt, sind sie einander der einzige Halt. Sie wissen, dass sie zusammengehören, doch alles steht gegen ihre Liebe …


Meine Meinung

Ich finde das Cover sehr schön. Natürlich sind da sehr viele Dinge drauf, aber durch die Beschränkung auf wenige Farben wirkt es auf mich schlicht und elegant.

Der Schreibstil ist relativ einfach, somit kann man das Buch zwischendurch lesen, ohne sich sehr anstrengen zu müssen - es eignet sich also für eine längere Bahnfahrt oder auch als Abend- und Urlaubslektüre. Es wird teilweise auch sehr ausführlich beschrieben, was manchmal sehr schön, manchmal jedoch auch etwas nervig sein kann. 

Ich liebe historische Romane, deshalb ist das Buch wie für mich gemacht. Das Lesen des Buches macht sehr viel Spaß, weil die Geschichte so mitreißend und spannend ist. Außerdem kann man beim Lesen auch etwas lernen, da die Handlung in New York der 1917er Jahre stattfindet. Für mich ist dies ein Zeitraum, zu dem ich eher wenig Wissen habe, zumindest auf New York bezogen. 

Außerdem war es spannend, Hensley bei ihrer Entwicklung von einem jungen Mädchen zur selbstbewussten Frau zuzusehen.

Allerdings musste ich dem Buch anfangs etwas Zeit geben, da es mich nicht sofort mitreißen konnte. Aber sobald ich mich eingelesen habe, hatte ich sehr viel Spaß.


Fazit

Ein sehr schöner, spannender Roman.  Ihr findet das Buch übrigens hier: °So würde ich dich lieben





1 Kommentar:

  1. Historische Romane sind nicht so mein Geschmack, daher wäre das Buch wohl eher nichts für mich. :) Ich lese lieber Realitystories. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen