Mittwoch, 28. Juni 2017

Die Weiße Rose

Das Buch "Die Weiße Rose" wurde mir kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Viel Spaß beim Lesen!


Die Weiße Rose

Verlag: DVA
Seitenanzahl: 368
ISBN: 978-3421047304
Preis: 19,99€



Beschreibung via

Die Weiße Rose ist eine der bekanntesten Widerstandsgruppen in der deutschen Geschichte, vor allem Sophie Scholl und Hans Scholl werden immer wieder als leuchtende Vorbilder genannt. Doch warum hatten gerade diese Geschwister und ihre Mitstreiter den Mut, sich gegen das nationalsozialistische Unrechtssystem aufzulehnen? Miriam Gebhardt sucht in den Biografien der Aktivisten die individuellen Voraussetzungen des Widerstands und fragt, welche Ressourcen aus Kindheit, Familie, Umfeld und Erfahrung sie gegen den übermächtigen Gruppendruck der „Volksgemeinschaft“ immunisierten. Ihr Buch erzählt eine neue Geschichte der Weißen Rose und zeigt, warum die Botschaft der Widerstandsgruppe heute, 75 Jahre nach ihren ersten Aktionen, immer noch wichtig ist.


Meine Meinung

Seit dem Wintersemester 14/15 studiere ich nun an der LMU München. Ich bewege mich also seit Jahren in einem historischen Gebäude, an Orten, wo unglaublich viel passiert ist. Aber noch nie habe ich mich einfach in der großen Halle hingestellt und darüber nachgedacht, wie bedeutend dieser Ort ist.

Die Geschichte der Weißen Rose sollte eigentlich jeder Student kennen. Auch ich kenne sie und bewundere die Widerstandskämpfer, die sogar ihr Leben für eine bessere Welt geopfert haben. Trotzdem habe ich noch nie ein Buch über die Weiße Rose gelesen und war deshalb sehr gespannt auf diese Neuerscheinung.

Das Buch ist in drei Teile gegliedert. Im ersten Teil geht es um "Wachstum". Wie ist die Weiße Rose entstanden, wer waren die Mitglieder? Das alles erfährt man im ersten Teil. Anschließend geht es um die "Auseinandersetzung". Hier werden beispielsweise Anlässe und Motive für den Widerstand genannt. Der letzte Teil heißt "Bewährung" und handelt von der Verfolgung, den Verhören und Prozessen.

Man lernt beim Lesen also die ganze Geschichte der Weißen Rose kennen. Der Schreibstil ist nicht trocken und langweilig, das Buch ist wirklich spannend - auch wenn man bereits mit der Thematik vertraut ist. Deshalb handelt es sich meiner Meinung nach um ein gut gelungenes Buch.


Fazit

Ein sehr wichtiges und interessantes Werk! Ihr findet dieses Buch übrigens hier: Die Weiße Rose

1 Kommentar:

  1. Das Buch besitze ich bereits und kann es allen nur empfehlen zu lesen! <3

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen