Mittwoch, 28. Februar 2018

Ich komme

Das Buch "Ich komme" wurde mir kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Viel Spaß beim Lesen!


Ich komme

Titel: Ich komme
Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 320
ISBN: 978-3453604278
Preis: 12,99€



Beschreibung via

Ich komme ist eine Offenbarung, eine Enthüllung – noch nie hat ein Mann so frei von seiner Sexualität erzählt.

Christian Seidel durchbricht das Schweigen, das dieses Thema umgibt, und schildert auf berührende Weise, was in ihm (und ganz ähnlich im Körper, der Seele und den Gedanken anderer Männer) beim Sex vorgeht: vom Erwachen erster sexueller Regungen als Junge bis zu den erotischen Erlebnissen des gereiften Liebenden – mit allen Hemmungen und Ängsten, Sehnsüchten und Glücksgefühlen, die mit unserer Sexualität einhergehen. So rückhaltlos und radikal er seine eigenen Empfindungen, Gefühle und Gedanken offenlegt, verletzt er doch nie die feine Grenze zwischen sensibler Innenschau und intimer Entblößung. Eine unerhörte Selbsterfahrung – und zugleich ein kritischer Blick auf den gesellschaftlichen Umgang mit Erotik und Sinnlichkeit in einer Welt, die mit unserem Verlangen Geschäfte macht.

Ein aufrüttelndes Buch, das dazu anregt, uns über unser Verhältnis zu uns selbst, zu unserem Körper und zu denen, die wir lieben und begehren, klarzuwerden.


Meine Meinung

Das Cover sowie das gesamte Design des Buches gefällt mir sehr gut, ich habe hierbei ausnahmsweise nichts zu meckern.

Leider gefällt mir der Inhalt gar nicht. Beim Lesen hatte ich öfter das Gefühl, dass das Buch sehr intolerant ist. Ausgefallenere sexuelle Vorlieben, die nicht den Normen einer langweiligen, konservativen Gesellschaft entsprechen, werden als eklig o.ä. abgestempelt.

Allgemein ist der Text sehr subjektiv und ich persönlich mag ihn gar nicht. Ich habe mich auf ein intelligentes und gut geschriebenes Buch gefreut, stattdessen finde ich es eher dumm und unnötig sowie intolerant und langweilig. Es gibt viel bessere Bücher über Sex, das hier kann ich gar nicht empfehlen. Dies ist jedoch nur meine subjektive Meinung, ihr könnt selbst in dem Buch blättern und euch dann dafür oder dagegen entscheiden.


Fazit

Ein eher misslungenes Werk. Ihr findet dieses Buch hier: Ich komme

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen