Freitag, 28. Oktober 2016

Odyssee

Das Buch "Odyssee" wurde mir kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Viel Spaß beim Lesen!


Titel: °Odyssee°
Autor: Homer
Verlag: Manesse
Seitenanzahl: 448
ISBN: 978-3328100485
Preis: 12,00€




Beschreibung via

Kurt Steinmanns vielgelobte Versübertragung der »Odyssee« verbindet in idealer Weise hohe Texttreue mit sprachlicher Eleganz. Mühelos gelingt es ihm, dem jahrtausendealten Menschheitsepos um die Abenteuer des listenreichen Odysseus und dessen Gefährten neues Leben einzuhauchen. So erstrahlen einige der berühmtesten Episoden der Weltliteratur – die Gefangenschaft beim Kyklopen Polyphem, die verführerischen Gesänge der Sirenen, die Bedrohung durch Skylla und Charybdis – in frischem Glanz. Von der Sorgfalt der reich kommentierten Neuübersetzung – erstmals 2007 bei Manesse erschienen – zeugt auch die Taschenbuch-Ausgabe des kanonischen Großklassikers.


Meine Meinung


All diejenigen, die Latein in der Schule hatten, werden Homers Odyssee kennen. Die einen werden sie lieben, die anderen werden sie hassen. 

Ich habe diese Texte in der Schule gehasst. Das lag aber nicht an dem Inhalt, sondern nur daran, dass ich das alles selbst übersetzen musste und es einfach nur schrecklich für mich gewesen ist. 

Aber ich wollte mir die ganze Odyssee endlich selbst durchlesen und mir eine eigene Meinung über den Inhalt bilden, anstatt mich von schlechten Lehrern, genervten Mitschülern & Co. beeinflussen zu lassen.

Wie immer bei Manesse gefällt mir das Buch von Außen sehr gut. Schönes Cover, gutes Format, gut lesbare Schriftart.

Ich finde die Geschichte sehr interessant. Man kann eigentlich fast überall Parallelen zum echten Leben erkennen, auch wenn manche Dinge (wie beispielsweise die Sirenen) logischerweise erfunden sind. Außerdem habe ich auch vor, mir das Theaterstück dazu anzusehen (kein klassisches sondern eher ein neu interpretiertes, welches an unsere Zeit angepasst wurde) und es wird bestimmt sehr interessant sein, die Stellen zuhause noch mal nachzulesen und vergleichen zu können.  


Fazit

Ein Klassiker, den jeder lesen sollte. Ihr findet das Buch übrigens hier: °Odyssee°




Kommentare:

  1. Mmm ja, an die Schulzeit und Homer kann ich mich noch sehr gut erinnern. Ich bewundere dich dafür, dass du sowas lesen kannst. Für mich ist das wirklich nichts. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen