Dienstag, 14. November 2017

Krieg

Das Buch "Krieg" wurde mir kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Viel Spaß beim Lesen!


Krieg

Titel: Krieg
Verlag: DVA
Seitenanzahl: 368
ISBN: 978-3421047670
Preis: 24,99€



Beschreibung via

Wer die komplexe und konfliktreiche Gegenwart begreifen will, muss die Vergangenheit verstehen. Die Geschichte der letzten 100 Jahre ist die Geschichte miteinander verbundener, weltumspannender Kriege. Der namhafte Historiker Gregor Schöllgen schildert anschaulich die wichtigsten Konflikte und Konfliktlinien, die das Geschehen auf der Welt bis heute bestimmen. Ausgehend von der Russischen Revolution 1917, die die Grundlage für die globalen Auseinandersetzungen der folgenden Jahrzehnte legte, beschreibt er die vielfältigen Gesichter des Krieges: Revisionen und Interventionen, Raub und Annexion, Säuberung und Vernichtung, Flucht und Vertreibung bis in unsere Tage. Zeitweilig fror der Kalte Krieg die alten Konflikte der nördlichen Halbkugel ein, die Kriege fanden anderswo statt. Damit ist es vorbei. Kriegerische Auseinandersetzungen sind uns allen wieder näher gerückt.


Meine Meinung

Das Cover des Buches ist sehr beeindruckend, es gefällt mir sehr gut und passt zur Thematik.

Wir Menschen sollten endlich versuchen, aus unserer Vergangenheit zu lernen und einsehen, wie viel Leid ein Krieg mit sich bringt. Da man jedoch mit Waffen sehr viel Geld erwirtschaften kann, wird es vermutlich noch sehr viele Kriege geben.

Gregor Schöllgen beginnt in seinem Werk mit der Russischen Revolution 1917 und kämpft sich bis zum Kalten Krieg vor. Sein Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen, alle Thesen werden im Anhang mit Quellen belegt.

Jeder, der sich für Geschichte interessiert, sollte dieses Buch im Regal stehen haben (und es natürlich auch lesen). Es ist gut geschrieben, enthält viele Informationen und man kann dadurch viel lernen. sowie Zusammenhänge besser nachvollziehen. Was will man mehr?


Fazit

Ein interessantes Werk! Ihr findet dieses Buch hier: Krieg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen