Mittwoch, 29. März 2017

Smoke

Das Buch "Smoke" wurde mir kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Viel Spaß beim Lesen!



Titel: Smoke
Verlag: carl's books 
Seitenanzahl: 624
ISBN: 978-3570585689
Preis: 16,99€



Beschreibung via

Wie sähe eine Welt aus, in der jede Sünde, jeder dunkle Gedanke sichtbar wäre? Smoke entführt den Leser in ein England vor hundert Jahren, in dem jede Verfehlung mit Rauch bestraft wird, der dem Körper entweicht. Auch Thomas und Charlie, Schüler eines Elite-Internats, werden immer wieder durch Rauch-Attacken gebrandmarkt, wenn sie den strengen Schulregeln nicht genügen. Doch dann finden sie – fast zufällig – heraus, dass die Gesetze des Rauchs längst nicht für alle gelten. Wieso gibt es böse Menschen, die nicht von Ruß befleckt sind? Und welche Rolle spielt der Rauch bei den sozialen und politischen Umbrüchen ihrer Zeit? Auf der Suche nach der Wahrheit begeben sich die Freunde auf eine dramatische Reise voller riskanter Abenteuer und düsterer Intrigen und rufen damit schon bald mächtige Feinde auf den Plan ...


Smoke ist ein sprachmächtiger, überbordend einfallsreicher Roman und zugleich eine kluge Parabel, die facettenreich die existenziellen Fragen nach Macht und Moral, Wahrheit und Lüge, Gut und Böse beleuchtet.


Meine Meinung

Das Cover des Buches spricht mich leider gar nicht an. Es ist sehr düster, aber für mich persönlich einfach nicht wirklich ästhetisch gestaltet - das liegt hauptsächlich daran, dass mir die Schrift leider nicht gefällt.

Dafür finde ich die Story sehr interessant und gut gelungen. Die Idee gefällt mir und die Umsetzung ebenso. Der Schreibstil ist relativ einfach und angenehm zu lesen, ich hatte sehr viel Vergnügen mit "Smoke".

Es ist eine wirklich mitreißende Geschichte. Es handelt sich hierbei um eine Welt, in der grob gesagt jede Sünde sichtbar ist. Ich finde es sehr interessant, dass es keine Zukunftsvorstellung ist, sondern dass die Handlung in der Vergangenheit stattfindet. Wie ihr wisst bin ich ja ein großer Dystopie-Fan, deshalb hat mich diese Idee wirklich sehr angesprochen aber andererseits auch überrascht, weil ich auf den ersten Blick eine Dystopie erwartet habe und nicht gedacht hätte, dass die Handlung in der Vergangenheit stattfindet. Die Zeit ist jedoch gut gewählt, ich finde dass dadurch die richtige Atmosphäre erzeugt wird.

Ich werde nicht näher auf den Inhalt eingehen, da ich mich sonst zu sehr darin verlieren würde und euch viel zu viel verrate - dann habt ihr selbst gar keinen Spaß an dem Buch und das möchte ich vermeiden. Keine Spoiler für heute! :) 


Fazit


Ein sehr interessantes Werk! Ihr findet dieses Buch übrigens hier: Smoke

1 Kommentar:

  1. Mir gefällt es, ich könnte mir durchaus vorstellen, das Buch zu lesen. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen