Samstag, 7. Mai 2016

Espresso-Muffins

Heute gibt es ein Rezept für leckere Espresso-Schoko-Muffins. Viel Spaß beim Backen!


Zutaten

Für den Teig:
250g Mehl
150g Zucker
125g geschmolzene Butter
50g Schokolade
50g Kakaopulver
2 TL Backpulver
1 Becher Buttermilch
1 Espresso
1 Ei

Für die Füllung
150g Magerquark
2 EL Puderzucker
1 Päckchen Vanillinzucker

Für das Topping:
1 Tafel Schokolade

Sonstiges:
Muffinförmchen



Zubereitung

Mehl, Backpulver und Kakao in eine Schüssel sieben. In einer anderen Schüssel Buttermilch, Espresso, Ei, Zucker und Butter gut vermischen. Schokolade raspeln. Alle Zutaten in einer Schüssel gut miteinander vermischen. Muffinförmchen zu 1/3 mit dem Teig befüllen.

Magerquark, Puderzucker und Vanillinzucker gut miteinander verrühren, auf die Muffinförmchen (über den Teig) verteilen. Anschließend den restlichen Teig über die Füllung geben. Muffins für ca. 30 Minuten bei 150°C, Umluft, in den Backofen geben. Danach das Blech rausnehmen und die Muffins abkühlen lassen.

1 Tafel Schokolade schmelzen (am besten Zartbitterschokolade, kann aber auch einfach eure Lieblingsschoko sein) und die Muffins damit überziehen. Fertig! Ich habe meine Muffins noch mit Mandelkrokant bestreut, aber das ist optional. ;) 


Kommentare:

  1. Lecker! Das sieht einfach super gut aus und ich bin Fan von solchen Geschmacksrichtungen. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Mhm, die sehen großartig aus!
    Liebst
    Kati
    http://www.kationette.com

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen aber richtig toll aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    Die klingen richtig gut! Leider habe ich gerade nicht alle Zutaten da, ich glaube, ich muss nachher nach der Arbeit schnell ncoh einfkaufen gehen...

    Ach nee, mir fällt gerade ein, dass ich die nächsten Tage alleine zuhause bin, da macht es ja wenig Sinn, nur für mich alleine Muffins zu backen. Aber ich speichere mir das Rezept für später!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  5. Klingt super lecker!Danke für das tolle Rezept, Muss ich unbedingt nach machen.
    Ganz liebe Grüße, Anna-Lena!

    AntwortenLöschen