Sonntag, 11. Dezember 2016

Metro 2035

Das Buch "Metro 2035" wurde mir kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Viel Spaß beim Lesen!



Autor: Dmitry Glukhovsky
Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 784
ISBN: 
978-3453315556
Preis: 14,99€



Beschreibung via

Seit ein verheerender Atomkrieg zwanzig Jahre zuvor die Erde verwüstet hat, haben die Menschen in den Tiefen der Metro-Netze eine neue Zivilisation errichtet. Doch die vermeintliche Sicherheit der U-Bahn-Schächte trügt: Zwei Jahre, nachdem Artjom die Bewohner der Moskauer Metro gerettet hat, gefährden Seuchen die Nahrungsmittelversorgung, und ideologische Konflikte drohen zu eskalieren. Die einzige Rettung scheint in einer Rückkehr an die Oberfläche zu liegen. Aber ist das überhaupt noch möglich? Wider alle Vernunft begibt sich Artjom auf eine lebensbedrohliche Reise durch eine Welt, deren mysteriöses Schweigen ein furchtbares Geheimnis birgt …


Meine Meinung

Ich kenne die Metro-Reihe ausnahmsweise nicht durch die Bücher, sondern aufgrund des PC Spiels. Ich habe es vor langer Zeit mal gespielt und erst danach erfahren, dass das ganze auf Büchern basiert und es sogar mehrere gibt. Ich war ganz begeistert und wollte sie unbedingt lesen, da mir das Spiel auch schon so gut gefallen hat.

Das Cover von "Metro 2035" gefällt mir sehr gut. Es ist sehr schlicht, aber durch die rote Farbe auch sehr ausdrucksstark und das passt meiner Meinung nach perfekt zur Thematik.

Das Buch ist sehr dick und man sollte sich ausreichend Zeit dafür nehmen. Zwar finde ich den Schreibstil sehr gut und die Erzählweise gefällt mir, aber wenn man nicht gerade Ferien oder Urlaub hat, braucht man einfach mehr Zeit - es sind schließlich 784 Seiten, die auf den Leser warten.

Ich möchte nicht zu viel von der Story verraten, da ich damit nur den Spaß am Buch rauben würde. Ich finde das Preis-/Leistungsverhältnis bei diesem Buch einfach super, man bekommt für wenig Geld eine wunderbare, spannende und unterhaltsame Lektüre - probiert es selbst aus, das Buch ist nämlich wirklich toll!


Fazit

Ein sehr faszinierendes Buch! Ihr findet es übrigens hier°Metro 2035°




Kommentare:

  1. Jetzt muss ich gleich mal nachfragen - du kennst die Vorgänger-Bücher nicht, oder? Wie liest sich Metro2035 denn da? Ich hätte jetzt gesagt, dass man bei der Reihe besser fährt, wenn man am Anfang anfängt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar!
      Ich kenne die Story hauptsächlich durchs Spiel, wo man auch sehr viel mitbekommt. Wobei es natürlich nicht dasselbe ist, wie wenn man das Buch liest. Ich finde aber, dass das Lesen auch so ganz gut funktioniert hat - werde mir aber trotzdem demnächst in der Bibliothek die Vorgänger ausleihen. :)

      Löschen
  2. Hallo^^

    Ich hab auch mal vor ein paar Monaten (dürfte aber schon ein halbes Jahr lang her sein) einen Band der Reihe gesehen, aber mich erstmal dazu entschieden, irgendwann nach dem ersten Band Ausschau zu halten. Die Spiele kenne ich auch nur vom Namen her^^°
    Aufgeschrieben hab ich es mir auf jeden Fall, wird aber noch eine Weile dauern, bis ich dazu komme die zu lesen.

    Lg,
    Kira

    AntwortenLöschen