Mittwoch, 4. Januar 2017

Französisch kochen mit Aurélie

Das Buch "Französisch kochen mit Aurélie" wurde mir kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Viel Spaß beim Lesen!



Verlag: Bassermann Inspiration
Seitenanzahl: 176
ISBN: 978-3572081936
Preis: 19,99€



Beschreibung via

"Französisch kochen" heißt der Blog, auf dem Aurélie Bastian seit 2009 ihre Rezepte mit dem deutschen Publikum teilt. Inzwischen hat sie eine große Fangemeinde, die von ihren Rezepten und ihren beiden Backbüchern "Macarons für Anfänger" und "Tartes & Tartelettes" begeistert ist. Hier kommt nun ihr erstes Kochbuch! Die traditionelle französische Küche ist ein Geheimtipp für Genießer - und auch für Kochanfänger bestens geeignet. Denn sie verlangt nicht viel und das Resultat ist grandios: Gute Zutaten, mediterrane Kräuter, vielleicht ein wenig Wein, und dann lässt man den Herd die Arbeit machen. Wenn die aromatischen, superben Gerichte dann auf den Tisch kommen, heißt es nur noch: Bon appétit!


Meine Meinung

Mit französischer Küche habe ich mich bis jetzt noch nicht so wirklich beschäftigt. Man hat ja gewisse Vorurteile (Croissants, Crème brûlée, Froschschenkel Baguette, Käse, Wein,...), aber insgesamt weiß man eigentlich eher wenig über Gerichte aus Frankreich.

Aurélie Bastian entführt den Leser deshalb in die Welt der französischen Küche. Man kann seinen Horizont erweitern und denkt nicht mehr sofort an Froschschenkel, wenn von Frankreich geredet wird, sondern an wunderbare leckere Rezepte, die sonst nicht jeder kennt! ;)

Die französischen Namen der Gerichte wurden ins Deutsche übersetzt - worüber ich wirklich sehr froh bin, da ich mich in der Schulzeit für Spanisch entschieden habe und somit keine Ahnung von der französischen Aussprache habe. Außerdem wurden auch die Zutaten so angepasst, dass man sie tatsächlich hier in Deutschland kaufen kann und nicht nach Alternativen suchen muss.

Die Fotos sind alle wirklich wunderschön. Man merkt, dass sehr viel Arbeit, Mühe und auch Liebe darin steckt. Die Gerichte sehen sehr appetitlich aus und sind sehr hübsch angerichtet.

Die Autorin ist Bloggerin und als ich das gelesen habe, habe ich mir auch sofort ihren süßen Blog angesehen, ihr findet ihn hier franzoesischkochen.de - dort findet man kostenlos noch viele weitere leckere Rezepte! Teilweise gibt es sogar Videos, was ich wirklich super finde.


Fazit

Ein gut gelungenes Buch! Ihr findet es übrigens hierFranzösisch kochen mit Aurélie





1 Kommentar:

  1. Froschschenkel, ihhhh. :D Ich habe irgendwie noch nie bewusst französische Küche gekocht. Allerdings spricht mich schon das Cover des Buches sehr an und für Kochbücher bin ich eh immer zu haben. :D

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen