Dienstag, 22. November 2016

Gilmore Girls: Staffel 4

Die meisten von euch haben bestimmt mitbekommen, dass ich ein großer Gilmore Girls Fan bin. Die meisten von euch haben bestimmt mitbekommen, dass am 25. November 2016 Gilmore Girls A Year In The Life erscheinen wird. Die meisten von euch können sich bestimmt denken, dass ich deswegen total am ausflippen bin! 

Deshalb veranstalte ich einen Countdown, den genauen Plan (wann, wo, was) findet ihr hier. Heute geht es um die vierte Staffel der Serie, also viel Spaß beim Lesen! :)


1. Kurze Inhaltsangabe: was passiert in der 4. Staffel?

Rory beginnt ihr Studium in Yale und Lorelai hilft ihr dabei, sich richtig gut einzuleben.

Sookie und Lorelai setzen ihren Traum endlich um und beginnen mit der Renovierung des Dragonfly Inn. Zur Finanzierung des ganzen, gründen die beiden (auf Sookies Initiative hin) einen Catering-Service. Dabei erlebt Sookie eine kleine Krise und hat Angst, dass sie nicht mit Kindern umgehen kann.

Weil das mit dem Catering-Service verdiente Geld nicht ausreicht, bittet Lorelai Luke um ein Darlehen von 30.000 US-Dollar, auch wenn es ihr sehr schwer fällt. Mal wieder merkt man, dass Luke ein sehr guter Freund ist. Parallel dazu, heult Rory sich bei Dean aus, weil sie noch Anlaufschwierigkeiten an der Uni hat.

Lorelai geht in diesem Jahr eine Beziehung mit Jason, Richards neuem Geschäftspartner, ein. Lorelai möchte die Beziehung vor ihren Eltern geheim halten, wie sie das bei fast allen Beziehungen gerne macht, doch Jasons Vater lässt das Paar mit Hilfe eines Privatdetektivs auffliegen. Schließlich kommt es dazu, dass Richard wieder in die Firma von Jasons Vater einsteigt und Jason ohne Kunden und gedemütigt zurücklässt. Da Jason dies nicht hinnehmen kann, verklagt er Lorelais Vater. So groß die Probleme zwischen Lorelai und ihren Eltern auch sind, sie kann mit Jason in dieser Situation nicht zusammen sein und trennt sich von ihm.

Luke, der auf der Kreuzfahrt aus einer Laune heraus seine Freundin Nicole geheiratet hat, bereut diesen voreiligen Schritt und möchte sich nun wieder scheiden lassen. Nach dieser Krise kauft er sich ein Selbsthilfebuch und erkennt endlich, wer wirklich die Frau seiner Träume ist: Lorelai. Deshalb versucht er nun alles dafür zu tun, sie zu erobern. Bei der Eröffnung des Dragonfly Inn kommt es zum ersten Kuss zwischen den beiden.

Aufgedreht vor Freude stürmt Lorelai nach Hause, um ihrer Tochter die tolle Neuigkeit zu erzählen; aber ihr Glücksgefühl wird jäh zerstört: Sie trifft auf eine sehr verwirrte und schuldig blickende Rory. Kurz darauf kommt Dean aus Rorys Zimmer, und nachdem sie die zerwühlte Bettdecke gesehen hat, erfasst Lorelai die Situation: Rory hat mit einem verheirateten Mann geschlafen.

Bei der Zusammenfassung habe ich Teile aus Wikipedia verwendet.


2. Die witzigsten Momente der 4. Staffel

Ich habe mal wieder ein Best of Video für euch. :)





3. Was hat dich bei dieser Staffel am meisten beeindruckt?

Wie sehr Lorelai sich um Rorys Wohl bemüht und versucht, es ihr im Studentenheim leichter zu machen. Sie bleibt sogar eine Nacht dort und beweist mal wieder, dass sie die beste Mutter dieser Welt & eine super coole Person ist. :D


4. Hast du dich über etwas geärgert?

Darüber, dass Lorelai ihren Eltern mal wieder eine Beziehung verschweigen muss. Ich verstehe nicht, warum sie immer sooo viel Angst davor hat, ehrlich zu ihren Eltern zu sein. Sie macht ohnehin was sie will, warum erzählt sie es dann nicht einfach?


5. Konntest du Dank dieser Staffel etwas "lernen"?

Man sollte offen für Neues sein und die Zukunft nicht so sehr fürchten.


6. Was denkst du über Rory & Dean?

Es war irgendwie schon klar, dass Rory ihr erstes Mal mit Dean haben wird. Er passt zwar kein bisschen zu ihr, aber sie kann Dean vertrauen und hatte auch schon ihre anderen ersten Male (erster Kuss, erstes 'ich-liebe-dich') mit ihm. Man konnte sich denken, dass die beiden auch miteinander schlafen werden. Dummerweise ist er aber ein verheirateter Mann. Ich bin sowieso kein Mensch, der der Frau in so einer Situation die Schuld für alles geben würde. Meiner Meinung nach hätte Dean erst alles mit seiner Frau klären sollen und sich einfach von ihr trennen müssen, bevor er Rory solche Dinge erzählt und sogar mit ihr schläft - Rory trifft keine Schuld. Sie ist einfach ein naives Mädchen, dass an seine Geschichten geglaubt hat. 

Insgesamt ist Dean meiner Meinung nach absolut nicht für Rory geeignet. Sie braucht einen Jess oder Logan, aber auf gar keinen Fall Dean. Mit ihm kann sie sich nicht richtig unterhalten, er dackelt ihr immer nur hinterher und macht alles, was sie will, dabei wünscht er sich ein schönes Kleinstadtleben. Rory ist aber gebildet und möchte gerne mit anderen über alles mögliche diskutieren können. Das kann sie mit Dean nicht, zumindest müsste sie ihm erst alles zeigen, um dann mit ihm darüber reden zu können. Das ist mit Jess anders, mit ihm kann sie über vieles reden. Logan ist sogar noch eine Stufe besser - er zeigt ihr die Welt, zeigt ihr neue Dinge und überredet sie dazu, auch mal ins kalte Wasser zu springen. Ich kann mir Dean überhaupt nicht als Rorys Lebenspartner vorstellen.


Wie hat euch die vierte Staffel gefallen und wer ist eurer Meinung nach der perfekte Partner für Rory?





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen